Zeltlagertagebuch 08. August 2000

2. TAG

Die Teamer sind erst um 6.30 geweckt worden. "Wir sind schon seit halb
sechs wach!!" ..auch so manche Kinder.
Gemeinsamer Tagesbeginn um acht ums Kreuz und: "Der Himmel geht über
allen auf" - unser Morgenlied. Und der Himmel ging auf, mit Sonne:
Hurra!!!!

Und nach dem Frühstück war Familienprogramm angesagt. D.h.: Die Teamer
haben sich für ihre Kinder tolle Sachen einfallen lassen.
Einige machten eine Lagerralley oder malten Fahnen (die dann zum Teil
geklaut wurden). Eine Familie, der Keltenstamm der Eburonen, baute einen
Keltenjungen


und eine andere Gruppe verzierte sich selbst mit
Henna-Tatoos

Zum Mittag gabs viel Apfelstudel. Am Nachmittag schüttete es.
Was kann man denn im Zeltlager machen wenn es regnet??


Man kann z.B. wie
diese Mädchen im trockenen Zelt lesen und Briefe schreiben


oder im Krea basteln.
 


Nach dem Abendessen tagt zum erstenmal das Kinderparlament des
Zeltlagers. Von links: Martin, Thomas, Peter, Martin, Bastian,
Christoph, Lisa, Ralf, Nathalie, Thomas, Kerstin.


Und dann traute sich die Sonne noch mal raus. Zeit für das erste große
Rounder
.
So ging dann auch schon der zweite Tag zu Ende.